www.fragebogen.de

Online-Umfragen effizient

4 Softwarelösungen zur Durchführung webbasierter Evaluationen

Die bisher gewonnenen Ergebnisse dienen diesem Kapitel als Grundlage und werden auf „elektronische Fragebogen“ übertragen. Statthaft erscheint das unter anderem, da Teilnehmer, die auf elektronische Befragungen antworten, ebenso reagieren, als ob sie mit konventionellen Fragebogen konfrontiert werden (Vogt 1999, S.141). Daher stellen webbasierte Fragebogen eine Erweiterung dieses Instrumentes mit zusätzlichen Möglichkeiten dar, aber keine neue Methode.

Anschließend werden nur Softwareprodukte betrachtet, die eine webbasierte Lösung bieten. Dabei ist es gleichgültig, ob es sich um eine Anbindung an das Internet, Intranet oder Extranet handelt, da der technische Ablauf derselbe ist und der Einsatz somit in allen drei Varianten funktioniert. Durch dieses Kriterium werden Insellösungen (z.B. Softwarelösungen mit Datenaustausch über Disketten) ausgeschlossen. Wie schon der Boom des Internets in den letzten Jahren gezeigt hat, werden nicht-webbasierte Lösungen zum Auslaufmodell, d. h. man muß sich die Chancen für das Instrument Evaluation bewußt machen, um diese optimal nutzen zu können.

„Bedenkt man, daß erst seit Mitte der neunziger Jahre das WWW für Online-Forschung genutzt werden kann, dann wird nachvollziehbar, daß bisher kein systematisches Wissen über die Möglichkeiten zur Durchführung von WWW-Umfragen existiert.“ (Gräf 1999, S. 159)
Zunächst werden in Kapitel 4.1 die Unterschiede zwischen herkömmlicher und webbasierter Befragung aufgezeigt, gefolgt von den speziellen Vorteilen letzterer in Kapitel 4.2. Daraufhin wird in Kapitel 4.3 ein Katalog von Beurteilungskriterien für Softwarepakete vorgestellt, bevor diese einzeln in Kapitel 4.4 vorgestellt und untersucht werden.

© www.fragebogen.de - Institut für webbasierte Kommunikation und E-Learning