www.fragebogen.de

Online-Umfragen effizient

5.2 Wissenschaftlich fundierter Aufbau von Fragebogen

Die Zielsetzungen der beteiligten Gruppen an der Evaluation bestimmen den Inhalt eines Fragebogens. Der Reliabilität und Validität kann beim Aufbau des Fragebogens durch die Anwendung der dargestellten Empfehlungen Rechnung getragen werden. Die Fragen selber werden auf ihre Funktion hin analysiert und bestimmen dadurch die Antwortmöglichkeiten.

Durch bestimmte Elemente, beispielsweise eine Filterführung und eine Kategorie für ‚keine Angaben‘, kann die Datenqualität signifikant verbessert werden. Kenntnisse der möglichen statistischen Fehlerquellen und deren Berücksichtigung ermöglichen ein zutreffenderes Ergebnis. Als besonders bedeutend empfinde ich dabei, da dieses Phänomen sich mit meinen Erfahrungen deckt, daß die Bewertung bei der Evaluation oft zu positiv ausfallen. Dabei sind die beschriebenen Erklärungsmuster von Gerl aus meiner Sicht stichhaltig.

Für eine Abrundung werden nach der Entwicklung durch Pretests Fehler im entwickelten Fragebogen aufgedeckt. Besonders relevant für die fachliche Diskussion über webbasierte Evaluationsfragebögen ist das Diskussionsforum der GORGOR, German OnlineResearch, http://www.gor.de/, in dem Spezialisten diskutieren. Dort findet sich qualifizierte Unterstützung.

Wichtig ist, daß eventuelle Fehlerquellen im voraus erkannt und ausgeschaltet werden können, um ein Korrektiv zu haben, das möglichst objektive Daten erbringt.

Durch statistische Auswertungen können neue Erkenntnisse mit den erhobenen Daten gewonnen werden, beispielsweise durch Kreuztabellen oder Faktoranalyse, die eventuelle Abhängigkeiten aufdecken.

© www.fragebogen.de - Institut für webbasierte Kommunikation und E-Learning